1. Runde - der Einstieg

Die Aufgaben der 1. Runde werden kurz nach Schuljahresbeginn an die Chemie-Lehrer der verschiedenen Schulen verschickt und im Internet veröffentlicht. Jeder Schüler hat bis zum 30. November des Jahres Zeit, die Aufgaben zu bearbeiten. Anschließend werden die Aufgaben dem Fachlehrer übergeben. 

Nachdem die Fachlehrer die Lösungen korrigiert haben, werden diese in jedem Bundesland zentral gesammelt und ausgewertet. In jedem Bundesland erhalten die 30 besten Schüler jeder Klassenstufe die Möglichkeit, sich in der zweite Runde zu beweisen. 


Die Lösungen müssen immer mit Vorname und Name sowie Klasse, Schule, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse des Schülers versehen sein. 

Um weiterzukommen, müssen nicht alle Aufgaben korrekt gelöst werden: du solltest also auch dann teilnehmen, wenn du eine Aufgabe nicht so gut hinbekommen hast. Einige Aufgaben beziehen sich auf Themen, die im Unterricht vielleicht nicht besprochen werden, dann ist es empfehlenswert, sich mit weiterführender Literatur zu beschäftigen. Fachbücher erhälst du sicherlich von deinen Chemielehrern oder du recherchierst im Internet. Auf diese Weise hast du die Gelegenheit, dir selbstständig mehr Wissen anzueignen  und andere, bisher unbekannte Themen zu erforschen.


Weiter geht es mit der 2. Runde ...