Hinweise zur Korrektur der 2. Runde 2019/20

für Arbeiten nicht-qualifizierter Schülerinnen und Schüler

Den Termin für die Abgabe der Lösungen können betreuende Fachlehrerinnen und -lehrer nach eigenem Ermessen setzen. Es erfolgt ein vereinfachtes Korrekturverfahren. Wichtig ist, dass die Rückmeldung über die Teilnahme bis zum 14.06. bei uns eingeht.

 

KORREKTUR: aus organisatorischen Gründen kann die Freigabe der Musterlösungen für die Landesunden erst ab 01. Mai erfolgen!

 

Für die Meldung der Ergebnisse gilt das nachfolgend beschriebene Verfahren.

Vorgehensweise für ALLE Lehrer: DAS LEHRERPORTAL

Durch die erfreulicherweise stetig steigenden Teilnehmerzahlen möchten wir aus organisatorischen Gründen dringend ALLE LEHRERINNEN und LEHRER bitten, ab dieser Wettbewerbssaison das eigens eingerichtete Lehrerportal zur Datenübermittlung zu nutzen. Nur so können wir garantieren, dass die Ergebnisse Ihrer Schülerinnen und Schüler bei der Auswertung berücksichtigt werden.

 

Im Gegenzug können wir Ihnen über das Lehrerportal zukünftig besondere Services anbieten: statistische Informationen über das Abschneiden Ihrer Schülerinnen und Schüler oder Urkunden.

Zusatzinformationen

  • Aus organisatorischen und finanziellen Gründen können wir die Arbeiten der Schüler leider nicht zurückschicken.
  • Für Schulen mit sehr großen Teilnehmerzahlen besteht weiterhin die Möglichkeit, die Ergebnisse in Tabellenform einzusenden. Eine entsprechende, vorgefertigte Excel-Tabelle wird in Kürze an dieser Stelle zum Download bereitstehen. Bitte benutzen Sie keine selbst gefertigten Tabellenlayouts, da es ansonst beim Übertragen und Einpflegen der Daten leicht zu Fehler (auf Kosten der Schülerinnen und Schüler) kommen kann. 
  • Bei weiteren Fragen an Ihren zuständigen Landesbeauftragten oder an chemie-die-stimmt(at)fcho.de.

Danksagung

Wir möchten uns auch an dieser Stelle für Ihre aktive Mithilfe herzlich bedanken, denn nur durch Ihr Engagement ist der Wettbewerb möglich!