Wer darf teilnehmen?

Teilnehmen dürfen in ALLEN Bundesländern Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klasse. Zusätzlich dürfen in einzelnen Bundesländern auch Achtklässler regulär teilnehmen. (Laden Sie dazu bitte einfach die Aufgaben des betreffenden Bundeslandes herunter; dann sehen Sie, ob eigene Aufgaben für Achtklässler enthalten sind.) In den übrigen Bundesländern dürfen Achtklässler als Frühstarter antreten. Sie werden dann genauso wie Neuntklässler behandelt.

Wir bitten sehr um Verständnis darum, dass wir uns zwingend an der Klassenstufe orientieren; auch wenn das in einzelnen Bundesländern zu Benachteiligung führt. Im Gegenzug werden die Aufgaben in der ersten Wettbewerbsrunde von den landesverantwortlichen Lehrkräften im Schwierigkeitsgrad an die regionalen Gegebenheiten angepasst.

Wo gibt es die Aufgaben?

Die aktuellen Aufgaben finden Sie in der Regel ab Ende Juni / Anfang Mai unter dem Menüpunkt Aufgaben. Oder Sie klicken hier, um zu den Aufgaben für die Wettbewerbssaison 2020/21 zu gelangen.

Wann ist Abgabeschluss?

Damit Sie genügend Zeit für die Korrektur haben, ist der offizielle Abgabeschluss für die Schüler*innen der 30. November. Falls Sie weniger Zeit für die Korrektur benötigen, können Sie in begründeten Fällen individuell spätere Abgabetermine vereinbaren. Der Korrekturschluss wird durch die landesverantwortlichen Lehrer*innen mitgeteilt und ist in der Regel Beginn Januar. Eine Ausnahme bildet Sachsen, wo der Korrekturschluss aufgrund der großen Teilnehmerzahl und des damit verbundenen erhöhten Organisationsaufwandes bereits Ende Dezember liegt. Erwartungsbilder für die Korrekturen erhalten die betreuenden Lehrer*innen im Lehrerportal (s.u.).

Wie werden die Ergebnisse übermittelt?

Durch die erfreulicherweise stetig steigenden Teilnehmerzahlen wurde für die Datenübermittlung eigens ein Lehrerportal eingerichtet. Nach erfolgreicher Registrierung im Lehrerportal erhalten Sie Zugang zu den Erwartungsbildern. Die Registrierung berechtigt Sie dann auch zur Übermittlung der Ergebnisse.

 

Die Registrierung im Lehrerportal stellt im ersten Moment eine zusätzliche Hürde dar. Im Gegenzug können wir Ihnen über das Lehrerportal zukünftig besondere Services anbieten: statistische Informationen über das Abschneiden Ihrer Schülerinnen und Schüler oder Urkunden.

Zusatzinformationen

  • Aus organisatorischen und finanziellen Gründen können wir die Arbeiten der Schüler leider nicht zurückschicken.
  • Für Schulen mit sehr großen Teilnehmerzahlen besteht weiterhin die Möglichkeit, die Ergebnisse in Tabellenform einzusenden. Eine entsprechende, vorgefertigte Excel-Tabelle wird in Kürze an dieser Stelle zum Download bereitstehen. Bitte benutzen Sie keine selbst gefertigten Tabellenlayouts, da es ansonst beim Übertragen und Einpflegen der Daten leicht zu Fehler (auf Kosten der Schülerinnen und Schüler) kommen kann. 
  • Bei weiteren Fragen an Ihren zuständigen Landesbeauftragten oder an chemie-die-stimmt(at)fcho.de.

Wie geht es weiter?

Im Anschluss an die erste Wettbewerbsstufe, der Hausaufgabenrunde erhalten Sie von den Landesverantworlichen Lehrkräften in der Regel bis Ende Februar die Benachrichtigung über das Abschneiden Ihrer Schützlinge. Die besten Schülerinnen und Schüler werden gemeinsam mit ihren betreuenden Lehrkräften zu den eintägigen Landesrunden eingeladen. Wer auch dort brilliert, gelangt zu den mehrtägigen Regionalrunden (einschließlich Laborpraktika). Die bundesweit besten 30 Schülerinnen und Schüler begegnen sich schließlich beim mehrtägigen Bundesfinale in Leipzig. Eine genauere Beschreibung des Ablaufes finden Sie hier.

Danksagung

Wir möchten uns auch an dieser Stelle für Ihre aktive Mithilfe herzlich bedanken, denn nur durch Ihr Engagement ist der Wettbewerb möglich!